Steigerungswochenende Thurbenthal Lenggenwil

15.02.2016

In der Kürze liegt die Würze, deshalb hier ein kurzer Abriss des Steigerungswochenende Turbenthal / Lenggenwil.

In der Kürze liegt die Würze, deshalb hier ein kurzer Abriss des Steigerungswochenende Turbenthal / Lenggenwil.

Den Auftakt in dieses Wochenende machte am Freitagabend der Auftritt in Turbenthal. Die Auftrittszeit um 00:00 Uhr liess Gutes verheissen! Und so fuhren wir topmotiviert nach Turbenthal und erwarteten eine volle Halle. Weit gefehlt. Ausser den (eher kleinen) Guggen waren nur wenige Zuschauer anwesend, ...die Halle entsprechend leer, ...die Enttäuschung in einige Gesichter geschrieben, ...der Durst deshalb umso grösser, ...und die Shotbar als Folge sehr verlockend und rege von uns besucht. ...der Auftritt deshalb umso chaotischer, ...und unser Gesamteindruck – mässig. Das können wir besser!

Die nächste Gelegenheit liess nicht lange auf sich warten: Der legendäre Maskenball in Lenggenwil. Wie auch das letzte Mal war die Halle hier zum Bersten voll. Alle, aber auch wirklich Alle waren maskiert. Eine überbordende Stimmung und tobende Masse! Unser Auftritt um 22:30 war Hammer, wir pressten alles aus uns raus, was wir geben konnten. Und anschliessend die Nacht durchfeiern und die vielen verschiedenen Bars und Lokalitäten ausprobieren, die das Gelände boten. Wie schön ist es doch, wenn man sein Nachtquartiert gleich unter der Turnhalle hat!

Der superfeine und reichhaltige Zmorgen am Sonntag stärkte uns. Leider hatten wir den einen oder anderen Abgang zu verzeichnen, da die Froschzunft einige RSE-Mitglieder zu Repräsentationszwecken brauchte. So waren wir noch 23 verwegene Schränzer, die dem nun doch ziemlich nassen Wetter trotzten und als einzige (!!!) aller Guggen mit Grind am Umzug liefen. Ja, manchmal ist so ein Grind gar nicht schlecht...

Zum Schluss hatten wir noch einen Auftritt in der Halle. Ich schaute diesem Auftritt mit etwas Bangen entgegen. Denn alle anderen Guggen waren einfach RIESIG! So war die Gugge vor uns mit 52 Mitgliedern und 20 Kindern angereist... Wir stellten die geballte Kraft von 23 Mitgliedern und 0 Kindern dieser Übermacht entgegen und lieferten einen unserer besten Auftritte ab, den ich bis jetzt miterleben durfte! Wir hatten drive, harmonierten gut und die Zuschauer machten mindestens genauso mit (wenn nicht sogar noch mehr) wie bei der Riesengugge vor uns! Das war wirklich sehr motivierend und wird lange in meiner Erinnerung bleiben! Danke an Alle, die dabei waren!

Liebe Grüsse, Corinne – Feb. 2016

Social Media

Powered by Weblication© CMS